Application Layering – Die moderne Variante der Softwarepaketierung


In der Desktopvirtualisierung wird häufig über eine Vereinfachung der Administration gesprochen, indem Desktops zentral bereitgestellt werden. Allerdings müssen auch zentrale Desktops gepflegt und individuell an die Ansprüche der Anwender angepasst werden. Idealerweise gibt es hierzu ein einziges „Golden Image“, welches für alle Anwendertypen geeignet ist. In der Praxis ist dies selten der Fall und es müssen mehrere „Golden Images“ für unterschiedliche Einsatzbereiche erstellt werden. Mit jedem zusätzlichen Image steigt jedoch der administrative Aufwand.

Unterschiedliche Ansprechpartner für Anwendungsinstallationen erschweren den Abstimmungsprozess und verzögern die Image-Erstellung.

Unidesk® Application and Workspace Management ist eine offene Windows-Workspace-Management-Lösung, welche die Paketierung, Aktualisierung und Bereitstellung von Anwendungen und Verwaltung von Images über jede Hypervisor-, Cloud- oder Endbenutzer-Computerplattform schnell und einfach macht.

Die Software ergänzt vorhandene Citrix-, Microsoft- und VMware-Virtualisierungsplattformen. Eine patentierte Layer-Technologie ermöglicht die Aufteilung eines Images in kleinere Schichten (englisch: Layer). Dies vereinfacht die Bereitstellung, die Verteilung von Patches und die Software- und Betriebs­system­aktualisierung in größeren Umgebungen. Jeder Layer kann durch den Administrator getrennt bearbeitet werden, ohne dass dies Auswirkungen auf andere Schichten hätte.

Jede Schicht wird nur einmal gespeichert und führt daher zu einer Reduzierung des Speicherplatzes für die virtuelle Desktop-Infrastruktur. Images können in unterschiedlicher Ausprägung kombiniert werden. Es gibt beispielsweise nur ein einziges Image für die Schicht Betriebssystem (z.B. Microsoft Windows 10), welches nur an einer Stelle aktualisiert werden muss. Dieses Betriebssystem kann mit verschiedenen Anwendungen kombiniert werden.

Als besonderes Highlight lassen sich Anwendungen mit der Option Elastic Layering in Echtzeit an die Anwender liefern. Dies ermöglicht beispielsweise Anwendern auf einem XenApp-Server den Zugriff auf unterschiedliche Anwendungen ohne die Anwendung des anderen Anwenders zu sehen. Die parallele Bereitstellung von unterschiedlichen Microsoft Office-Versionen kann damit einfach bewältigt werden.

Mit der Technologie können bis zu 80% der IT-Kosten eingespart werden. Unterstützt werden neben der virtuellen Infrastruktur innerhalb der eigenen Umgebung OnPremise auch gängige Cloud-Lösungen.

 

Auf der Citrix Synergy 2016 in Las Vegas wurde Unidesk mit dem „Best of Synergy 2016 Award for New Technology“ ausgezeichnet.

Zum Auftakt der Citrix Summit 2017 im kalifornischen Anaheim hat Citrix die Übernahme von Unidesk angekündigt. Unidesk ist bereits ein enger, langjähriger Technologiepartner von Citrix. Die Unidesk-Technologie wird nun in die Produktlinien XenApp und XenDesktop integriert, sowie als Einzelprodukt angeboten, was gerade Bestandskunden im VMware-Umfeld erfreuen dürfte.

 


Related Posts